Dienstag, 3. Februar 2015

Tut-nur-so Zopfpullover

Heute zeige ich euch ein weiteres Mitglied in meiner Winter-Kuschelkollektion, das zwar schon im letzten Jahr entstanden ist, aber bisher kaum getragen und nicht bebloggt worden ist.

Für diesen Pullover habe ich mir eigens die Winterausgabe 2013 von StrickTrends gekauft -  ich fand ihn einfach zu interessant und MUSSTE ihn haben:

Bild: Stricktrends 4/2013
Gestrickt habe ich ihn aus "Clou" von Junghans in ochsenblutrot, ein Garn, was ich schön öfter verarbeitet habe. Es lässt sich gut stricken, ist sehr preiswert und - hurra! - maschinenwaschbar. Durch seinen hohen Anteil Schurwolle hält es garantiert warm.

Als ich loslegen wollte zu stricken  und mich mit der Anleitung vertraut machte, kamen mir doch ernste Zweifel, ob das Projekt was wird oder nicht. Ich hatte gedacht, das Zopfmusterornament würde einfach durch zwei lange Rechtecke gebildet, die dann schlaufenförmig umeinandergewickelt werden. Fehlanzeige - ein kompliziertes Gebilde aus verkürzten Reihen steckt dahinter. Umso schwieriger, als die Maschenprobe von meinem Garn etwas vom Originalgarn abwich. Hier musste ich erst mal den Knoten in meinem Hirn lösen, um die Konstruktion zu verstehen - aber dann hauten auch die Schlaufen hin.

Ansonsten ist das Ganze schnell gestrickt, denn der Pulli ist ja nur taillenkurz. Zwei Vorderteile, ein Rückenteil... aber die Ärmel! Am Handgelenk wieder das Zopfornament (verkürzte Reihen...), und jeder Ärmel besteht aus zwei Teilen. Nur gut, dass das Rippenmuster alle Teile gleich aussehen lässt und es nicht noch Irritationen mit Vorder-und Rückseite geben konnte.

Allerdings wartete dann die größte Hürde auf mich - das Zusammennähen der Einzelteile. Ohnehin schon nicht meine Stärke, gestaltete sich das in diesem Fall wirklich kniffelig und aufwändig. Die Schlaufen für das Zopfornament habe ich sicher dreimal wieder umgebaut, bis sie endlich so aussahen wie auf dem Modellfoto...


Hier täuscht die Perspektive - der Pullover ist vorne auf beiden Seiten gleich lang...
In der Kälte der letzten Tage konnte ich den Pulli jedoch schon schön ausführen. Zusammen mit einer Bluse drunter gefällt er mir sehr gut, und hält mollig warm, obwohl er so kurz ist.

Damit ab zum Creadienstag, zum MemademittwochRUMS und zu Stricklust.


Kommentare:

  1. Respekt ! das Ornament ist der Hit

    lieben Gruß
    Uta

    AntwortenLöschen
  2. Meine Hochachtung! Der Pulli sieht klasse aus.
    LG, Sandra

    AntwortenLöschen
  3. Ganz große Klasse. Zusammen mit der weißen Bluse schaut es echt edel aus! LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  4. Der Pulli ist super geworden!
    LG Carolin

    AntwortenLöschen
  5. Oh, das ist ja cool. Sehr raffiniert.
    Würde ich auch nehmen :), aber ich glaub, das übersteigt meine Strickkünste...
    Liebe Grüße
    Anika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Beim Lesen der Anleitung dachte ich das auch... aber wenn man erst mal dabei ist, dann geht es. Trau dich nur!

      Löschen