Sonntag, 26. April 2015

Spring-Style-Along 3 - Weiternähen!

 Heute treffen wir uns beim Spring Style Along bei Alex von MamaMachtSachen. Dieses Mal geht's um's Praktische: 

 On the verge of sewing Der Zuschnitt ist gemacht, bald kann es losgehen. Ich habe schon eine kleine Garderobe aus geliebten Stücken zusammengestellt. Die ersten Stücke sind gefunden, jetzt schnell das Hauptthema!

Tatsächlich bin ich ganz gut dabei, denn ich war vergangene Woche ganz diszipliniert. 
Ich habe festgestellt, dass ich viel schneller vorwärtskomme, wenn ich in der Woche abends Schnitte kopiere und zuschneide, um dann am Wochenende die Maschine rattern zu lassen. Eine unruhige Seele wie ich braucht Erfolgserlebnisse... :-)

Hier also mein Zwischenstand: 
- Die Wolle für mein Jäckchen wurde nach über 3 Wochen endlich von der Färberei ins Wollgeschäft geliefert, und ich konnte sie abholen. Sooo ein schönes Garn (Wolle, Viskose, Seide), aber ein bisschen glitschig. Heute Abend wird hoffentlich angenadelt.
   

Der pinkfarbene Untergrund unter der Wolle ist eine Frau Liese. Diesen Schnitt von Schnittreif musste ich erst mal probenähen, was ich gestern tatsächlich ratzfatz geschafft habe. Denn aus meinem Punktejersey sollte ja ein Wickelkleid werden. Da Frau Liese ganz hervorragend passt, wird es nur ein "So-als-ob"-Wickelkleid. Denn das, was mir an an Wickelkleidern wirklich nicht gefällt, ist  die Tatsache, dass sie vorn gern auseinanderfallen und frau fast im Freien steht. 
Also, Test Frau Liese erfolgreich, Frau Lieses Kleid ist zugeschnitten und inzwischen zum Teil genäht:

Auch den Schnitt vom Wickelrock Raita habe ich erst zusammengeklebt und dann kopiert. 
Das tolle an diesem E-Book ist, dass es beim Schnitt lauter kleine Markierungspunkte gibt, nicht nur Passzeichen - ich glaube, das ist der erste Schnitt von einem E-Book, der mir beim Zusammenkleben nicht aus dem Winkel geraten ist: 

Den Stoff dafür finde ich hoffentlich kommenden Freitag auf dem Stoffmarkt. Notfalls habe ich auch neulich bei Karstadt eine gute Alternative gefunden. Raita ist also erst mal on hold. 

Dann habe ich in meiner Stoffkiste noch diesen schönen Baumwollstoff ausgegraben, jeansblau mit Lochmuster... Zwar passt der Stoff nicht unbedingt zum Thema Maritimes, aber zumindest ins Farbschema. Für ein Kleid ist der Stoff vielleicht zu löchrig, auch wenn man ihn füttert, aber vielleicht wird das noch ein Röckchen zur Ergänzung meiner Garderobe. Weiße Voile als Futter habe ich gerade bei Karstadt aus der Restekiste gezogen.
 

Nur meine Ufo-leinenhose liegt immer noch als Ufo rum. Die muss ich wirklich dringend  angehen. 
Kommende Woche werde ich wohl wenig zum Nähen kommen, und das Stoffmarktwochenende ist mit Besuch verplant - aber ein bisschen am Jäckchen stricken wird wohl gehn. Sicherlich kan ich aber wenigstens über die Stoffmarktbeute berichten. 


Und nun geh ich mal nachschauen, wer hier heute schon vertreten ist. Hier entlang: <klick>

Kommentare:

  1. Das klingt aber nach gutem Fortschritt. Sehr schön. Das Kleid sieht auch sehr schön aus.

    AntwortenLöschen
  2. Der Jeansstoff mit den Löchern ist super! Wenn er schön dünn ist, könnte ich mir gut eine Bluse vorstellen. Oder, wenn er fester ist, eine weite Hose? Ich bin schon neugierig, was du daraus machst (und wenn du ihn loswerden willst, meld dich bei mir, dann übernehme ich gerne ;-)
    LG Almut

    AntwortenLöschen
  3. Na du kommst doch super voran! Ich muß gleich mal wegen der Wardrobe bei dir schauen, da hast du mich ja schön neugierig gemacht insgeheim hatte ich ja gehofft das ich meine Sweatstoffberge mit dem Schnitt abbauen könnte.
    viele liebe Grüße Miinchen

    AntwortenLöschen
  4. Das Kleid gefällt mir schon mal sehr gut. Auf das Strickjäckchen bin auch sehr gespannt. Ich kann hoffentlich im Laufe der Woche anschlagen...

    Liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen