Sonntag, 7. Juni 2015

Spring Style Along 2015 - It's Showtime!

Heute ist Finale im SSA, und alle Teilnehmerinnen treffen sich bei Marja Katz, um ihre Werke zu präsentieren.

Ich sitze heute - endlich! - bei sommerlichem Wetter im Garten und lasse den Style-Along Revue passieren:

Ich hatte
  • sehr viel Spaß, sowohl am Überlegen meiner Projekte, als auch beim Lesen der Projekte der anderen, 
  • ein bisschen Nähstress
  • die eine oder andere Herausforderung (vor allem zeitlich, irgendwie hat der Tag einfach zu wenig Stunden...), 
  • eine Niederlage 
  • viele Momente der Inspiration
  • und ganz viele schöne fertige Sachen, die ich inzwischen schon mehrfach und sehr gern getragen habe
 Besonders gefallen hat mir das "Sewing with a plan" - Teile zu erstellen, die thematisch oder farblich zusammengehören und daher gut miteinander zu kombinieren sind. Meine morgendliche Kleiderfrage ist nun in großen Teilen einfacher zu lösen. Daher mein ganz dickes DANKESCHÖN an unsere beiden Gastgeberinnen für die Idee und die Organisation (Tusch!! Konfetti!!)

Mein Thema war Maritimes in blau/ weiß / rot, und hier präsentiere ich der geneigten Leserinnenschaft meine Ausbeute. Fertig geworden sind:

3 Oberteile (das weiße V-Shirt ist ein Dauer - Ufo, das ich nun endlich tragbar gemacht habe)

Eine Ufo-Hose - mein neues Lieblingsteil, hier kombiniert mit meinem Sweatblazer ("Wardrobe Basic") und dem Wasserfallshirt von oben: 


Ein Frau-Liese-Kleid - noch so ein Lieblingsteil:

Wickelrock Raita - hier kombiniert mit einem Wasserfallshirt aus dem vergangenen Jahr, das sich das ganze Frühjahr über im Schrank versteckt hat:


Bei einem Besuch unseres örtlichen "Häkelbüdelclubs" konnte ich außerdem mit ein bisschen Hilfe meine Perlenkette fertigstellen:
   Das Collier mit dem kleinen Holstentor war nicht schwierig und wurde daher schon öfter ausgeführt.

Außerdem habe ich mir spontan eine Beanie genäht, die mich an Pfingsten auf See ganz famos gewärmt hat:


 Der Loop dazu gehört zu meiner Sweatjacke, die ich hier schon einmal gezeigt hatte. Auch er hat mir sehr gute Dienste geleistet bei diesem Frost-Törn...

Spring Style-Ufos habe ich auch welche...


Immerhin, nach großen Anlaufschwierigkeiten ist meine Ajourjacke doch schon als Jacke erkennbar. 

Auf dem Bild rechts oben seht ihr, dass ich gerade versuche, beide Ärmel auf einmal zu stricken. Den Tipp habe ich aus einem Strickforum - so soll man sicherstellen, dass alle Zunahmen gleichmaßig ausgeführt werden. Leider verursacht das Stricken von 2 Teilen mit 2 Knäulen auch den einen oder anderen Wollsalat... Aber ich hoffe, die Ärmel noch vorm Urlaub fertigzustricken. 

Bluse Makira liegt zugeschnitten auf einem Haufen - durch die ganzen Feiertage, an denen wir sozusagen ständig auf Tour waren, bin ich in den letzten Wochen wirklich nicht zum Nähen gekommen. Entzugserscheinungen machen sich bereits bemerkbar...

Daher befindet sich auch mein Ameland-Kleid (dies ist die "Niederlage") immer noch in diesem traurigen Zustand (immerhin inzwischen gebügelt): 

Insgesamt bin ich mit meiner Ausbeute mehr als zufrieden. So viele schöne Stücke in doch recht kurzer Zeit - und alles passt zusammen: Ich finde das herrlich!
Nun fällt mir auf, dass mir noch ein bisschen mehr rot im Schrank fehlt - daher habe ich den Stoff vom Frau-Liese-Kleid noch mal in rot bestellt...

Wie schade, dass dieses Nähkränzchen nun ein Ende hat - aber vielleicht "sieht" man sich bei anderer Gelegenheit einmal wieder. 

Ich stöbere jetzt ein bisschen bei meinen Mitstreiterinnen - und wünsche Euch noch einen schönen sonnigen Sonntag!

Kommentare:

  1. Ja geht mir genauso, ich bin traurig das es schon zu Ende ist. Aber schön das wir uns gefunden haben!
    Deine Kollektion ist übrigens sehr stimmig und paßt ganz wunderbar zu dir, schön das du das jetzt weiter verfolgst und noch ein paar Teile folgen :)
    viele liebe Grüße Miinchen

    AntwortenLöschen
  2. Mir gefällt Deine Kollektion auch sehr gut. Und bin begeistert, daß das morgendliche Anziehen entspannter geworden ist. Schön, daß Du dabei warst.

    AntwortenLöschen
  3. Du hast eine tolle Kollektion genäht - den roten Faden kann man prima erkennen und die einzelnen Teile sind richtig schön geworden. Und ich würde das blaue Kleid auch nicht aufgeben - tüchtig bügeln und dann einfach nochmal ran! Die Quernähte müssen dich nicht stören - so was ist ein Design-Element!
    LG ALmut

    AntwortenLöschen
  4. Du lachst so fröhlich in die Kamera, toll!
    Du hast Dir wirklich schöne Teile genäht und das blaue Kleid am Schluss sieht auch genial aus, das wird sicher auch klasse an Dir aussehen!Mir gefällt vor allem die Kombi mit der roten Hose und dem gestreiften Top, würd ich genau so tragen!
    Liebe Grüße,
    Stef

    http://seaofteal.blogspot.de

    AntwortenLöschen