Dienstag, 18. Oktober 2016

Wunderschöner Wellenschal

Sozusagen Just in Time (oder auch: auf den letzten Drücker) wurde der Wellenschal fertig, den ich meiner liebsten Kollegin zum Abschied schenken wollte. 


Über den Werdegang und die Qual, das wunderbare aber leider flutschige Garn mit NS 2.5 zu stricken, habe ich hier schon berichtet. Wegen des Zeitdrucks war das Stricken keine reine Freude, obwohl das Muster sehr eingängig ist und sich sehr gut einprägt, so dass man es überall stricken kann. Was ich auch getan habe, damit der Schal rechtzeitig fertig wurde.

Aber jetzt will ich euch das fertige Stück zeigen: 



Ich finde, der Schal ist wunderschön geworden. Leider sind die Farben schwer zu fotografieren, „in echt“ sind sie viel brillanter, wie eine Pfauenfeder.
Nach dem Spülen und Spannen kommt auch das Muster sehr gut heraus. Besonders gefallen mir die welligen Kanten, die durch das Muster entstehen. 

Hier noch mal die Details:
Muster „Wellen in Pink“ von Sue Berg, kostenlos über Ravelry
Hier gestrickt mit 4 Rapporten in der Breite
Gesamtlänge nach dem Spannen: 160 cm
Garn: „Findley Dapple“ von Juniper Moon Farm, Farbe „Macaw“ (50% Mohair / 50% Seide, 800 m / 100 g)

Und das Beste: meine Kollegin hat sich gefreut wie Bolle. Ihre Freude wiederum hat mich über ihren Abschied etwas hinweggetröstet.  

Verlinkt zu

1 Kommentar:

  1. Der Schal ist wirklich schön geworden. Du hast das mit dem Spannen auch viel besser hinbekommen als ich!!!
    LG Monika

    AntwortenLöschen