Dienstag, 17. November 2015

Schmucke Kette


 Im Sommer war ich zu einem Ultra-Kurzbesuch in Worpswede. Leider war die verfügbare Zeit zu kurz, um die Galerien anzusehen in diesem schmucken Künstlerdorf. Es reichte nur für einen kurzen Spaziergang durch  Ort, Kaffee und Kuchen, und eine Stippvisite in dem einen oder anderen der hübschen Geschäfte.

In einem Lädchen gab es ein kleines feines Schmuckbastelsortiment. Nachdem ich meine ersten Kette sehr gerne trage und ich herausgefunden habe, dass auch Schmuckbasteln keine Hexerei ist, habe ich zugeschlagen und die Zutaten für eine weitere Kette besorgt: Ein Cabochon, dazu Fassung, Anker, Schlüssel, Lederband und Verschluss.

Allerdings kam ich erst jetzt dazu, die Kette zusammenzubauen (jaja, mal wieder in Projekten verzettelt...). Wieder einmal ging das ratzfatz, aber diesmal waren im Prinzip ja auch nur die Verschlussösen ans Lederband zu klemmen.
Dafür wird die Kette nun standesgemäß mit Herrn Frosch fotografiert:


Nach dem Fototermin gab es noch eine lustige Begegnung zwischen Kater Josef und dem Froschmodell. 
Sieht es nicht aus, als ob Josef den Frosch küsst?

Eine Prinzessin ist aber nicht dabei herausgekommen.

Linkparty: Creadienstag, Dienstagsdinge, HoT.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen