Dienstag, 2. Februar 2016

Wer einschläft, muss ausschlafen...!

Über Weihnachten war Ausmisten im Kleiderschrank angesagt. Einiges musste gehen, weil es zerschlissen war (oder - ähem - nicht mehr passte). So auch meine Lieblings-Schlafanzughose, Original Schiesser - über fast acht Jahre oft getragen und inzwischen arg fadenscheinig .

Ersatz musste her, und die Originalhose taugte noch dazu, auseinandergeschnitten zu werden, um als Schnitt für den Nachfolger herzuhalten.
Stoffe.de hatte vor Weihnachten eine Rabattaktion auf Baumwollstoffe, und so habe ich mich eingedeckt mit einem ganz süßen Baumwollstoff in hellblau mit kleinen weiß-beigen Ornamenten.



Schnell zugeschnitten, flugs genäht - hinten habe ich im Bund einen Gummizug eingezogen, zusätzlich einen Tunnelzug mit einem Bindeband aus dem gleichen Stoff.
Da ich dieses Jahr meine gesammelten Reste abbauen will, habe ich zur Verzierung noch eine schöne Baumwollspitze am Bund und am Saum aufgenäht. Das gibt der Hose einen sehr romantischen Anklang.




Passend dazu habe ich aus einem gut abgelagerten Jersey in Creme ein Shirt gebastelt, dessen Schnitt ich ebenfalls von einem bestehenden Kleidungsstück abgenommen habe.










Hals- und Armbündchen habe ich mit einem Rollrand versehen und mit einer Zierstichranke versehen.

Fertig ist mein schöner neuer Schlafanzug:




Dieser schöne Schlafanzug schaut nun beim Creadienstag vorbei, außerdem bei Dienstagsdinge - und HoT ist er natürlich auch :)

Kommentare:

  1. Sieht sehr schön aus! Ich will mir eigentlich auch schon ewig eine Pyjamahose nähen. Eigentlich....

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde besonders die Verzierung mit der Spitze sehr hübsch!
    LG Monika

    AntwortenLöschen
  3. Das besondere im Einfachen - gefällt mir sehr gut Dein Schlafi! Ein neues Nachthemd steht bei mir auch auf der Liste. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen