Sonntag, 5. Februar 2017

Blusen-Sew-Along Teil 3: Ich hab Manschetten...

Heute ist schon der dritte Termin beim Blusen-Sew-Along von Elle Puls. Liebe Leute, wie die Zeit rast...

Dies ist der letzte Termin vor dem Finale am Donnerstag, und es gibt eine letzte Gelegenheit, Hilfe zu finden und Tipps und Tricks zu lernen (oder gelernte umzusetzen).

Beim letzten Mal hat Monika in ihrem Blog den Tipp gegeben, den Kragen vor dem Schließen der Seitennähte anzunähen, da das viel leichter geht. Den Tipp werde ich mir für die nächste Bluse bestimmt merken. Denn leider hatte ich beim letzten Mal die Bluse schon fertig bis auf Kragen und Manschetten.

Als ich den Schnitt zuletzt genäht habe, fand ich das Ansetzen von Kragen und Manschetten irgendwie knifflig und fummelig. Diesmal war das einzig Schwierige, den Kragen richtigherum anzunähen, so dass der innere Kragensteg und der Unterkragen gelb waren. Hier musste ich ein bisschen rumprobieren (3D-Vorstellungskraft ist nicht so meins) - das Nähen an sich aber war kein Problem.

Deshalb kann ich euch auch eine fast fertige Bluse zeigen:






 Was soll ich sagen - ich bin total begeistert und sehr stolz. Denn diesmal war das Nähen überhaupt kein Problem, und die Farbstellung gefällt mir richtig gut. Danke auch noch mal an Lena / Fantastisch! für den Tipp mit der Knopfleiste. Die kontrastfarbige Knopfleiste macht eindeutig mehr her als eine doppelte Leiste, bei der der Kontraststreifen hinter der vorderen Leiste verschwindet. 

Der Kragen ist vielleicht etwas steif geraten. Ich habe ihn gemäß Anleitung mit Vlies bebügelt, was bei dem recht steifen Stoff vielleicht gar nicht nötig gewesen wäre. Bei den Manschetten finde ich es dagegen nicht so schlimm, wenn sie Stand haben. 

Elke zeigt in ihrem Beitrag ein wunderbares Tutorial für die Versäuberung der Ärmelschlitze mit Dach. Das finde ich total professionell, und sicher werde ich irgendwann einmal eine Bluse mit solchen Ärmelschlitzen nähen.  Meine Ärmelschlitze habe ich einfach mit einem 2cm breiten Streifen eingefasst, wie es in der Anleitung stand. Leider habe ich davon im Moment kein Detailfoto.



Auch die hinteren Abnäher habe ich genäht. Die Abnäher laut Schnitt passen mir überhaupt nicht, ich musste sie weiter oben anfangen und dafür unten kürzen. Nun passen sie. 

Es fehlen also nur noch die Knopflöcher (mein ewiger Angstgegner...). Knöpfe habe ich immerhin diese Woche schon gekauft. Einfache blaue, die ein bisschen gewölbt sind und schön blank. Alternativ standen Perlmuttknöpfe zur Auswahl, die waren mir und der Verkäuferin im Stoffladen dann aber zu den beiden Farben und dem unruhigen Muster doch too much.



A propos - genau: ich war im Stoffladen und habe nur die Knöpfe, neues Garn und ein Päckchen Saumfix gekauft. Keinen Stoff. Denn ich bin ja auf Stoffidät. Was war ich stolz!

Ich bin auch sehr zuversichtlich, dass meine Bluse bis Donnerstag fertig wird. Hey, so ein paar lumpige Knopflöcher (ok - 12 Stück... ) werden mich doch jetzt nicht mehr aufhalten!

Und ihr so? Was machen eure Projekte? Ich werd gleich mal stöbern gehen - bitte hier entlang.

Habt einen schönen Sonntag!

Kommentare:

  1. Das wird eine tolle und sehr individuelle Bluse! Sie gefällt mir sehr gut!
    LG Monika

    AntwortenLöschen
  2. Die gefällt mir sehr! Bin schon gespannt auf Tragefotos!!
    LG Iris

    AntwortenLöschen
  3. Dickes Lob, weil du im Stoffladen standhaft warst! Die Bluse sieht klasse aus, ich freue mich auf das fertige Exemplar an Dir. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen