Mittwoch, 7. März 2018

Gut gelaunt in Falten (Fashionstyle 11/17)

Schon häufig habe ich hier beim MeMadeMittwoch-Treffen Projekte bewundert, die nach Schnitten aus der KnipMode oder FashionStyle geschneidert wurden.
Als bekennenter Ottobre-Fan, der auch nicht häufig an Zeitschriftenkiosken vorbeikommt, war diese Zeitschrift bislang an mir vorbeigegangen.
Das änderte sich, als ich in der Nachlese zur Annäherung Süd das sehr überzeugende Baukastenkleid entdeckte, eigens für die Ausgabe 10/17 zum gut sortierten Zeitschriftenhändler fuhr - und dort seither jeden Monat die aktuelle Ausgabe durchblättere.
Manchmal kaufe ich sie sogar - wie z. B. die Ausgabe 11/17, bei der mir einige Kleiderschnitte sehr gefallen. Ganz besonders Kleid Nr 24 mit dem gerafften Kragen hat es mir angetan.

Nach einem Besuch im Lillestoff-Fabrikverkauf im Januar hatte ich den passenden Stoff im Vorrat: einen dezent gemusterten Viskosejersey, schwarz-anthrazit. Damit das Ganze nicht zu trist wird, dazu noch curryfarbenen Jersey als Kontrast.

Wenn man nicht wie ich den Ausschnitt paspeln will und dazu erst einmal scharf nachdenken muss, wie man das anstellt mit den Belegen und dem separaten linken Schulterteil, ist das Kleid superschnell genäht. Ich musste wegen der Paspel ein bisschen tüfteln (und leider auch trennen), bis alles so war, wie ich wollte. Dennoch war das Kleid an einem Tag fertig genäht.
Hier seht ihr die Paspel, die ich schlussendlich bei den Belegen zwischengefasst habe. Eigentlich wollte ich das separate Schulterteil auch noch paspeln, das ließ sich aber wegen der Rundungen nicht gut nähen und sah nicht gut aus, also blieb es bei der Paspel am Ausschnitt.
Aus der Anleitung ging für mich nicht ganz genau vor, ob die Falten am Ausschnitt abgesteppt werden oder einfach nur gelegt und festgenäht. Ich habe sie also von der Rückseite ca. 4 cm tief abgesteppt - ich mag den Effekt, und nebenher flutschten sie beim Nähen auch nicht weg, sondern es blib alles schön an Ort und Stelle. 

Gegen zu viel Tristesse habe ich dann die Zwillingsnähte an allen Säumen zweifarbig genäht, ein Faden ist goldgelb. Ich finde, das gibt dem Kleid noch ein bisschen extra Pep.

Und - schon fertig ist das neue Kleid:

Hinten sind netterweise Abnäher vorgesehen, das finde ich super. Denn Jerseykleider ohne Mittelnaht beulen bei mir gern am Hohlkreuz - das ist hier nicht der Fall. In natura sehen die Abnäher hinten auch nicht so "tütig" aus wie hier auf dem Foto. Aber man kann schön die Kontrastnähte an den Säumen sehen. Ich finde die so toll!

Die Tragefotos hat der beste Ehemann von allen auf dem benachbarten Spielplatz gemacht.
Auf dem Balancierbalken hatte ich so meine Schwierigkeiten...


Aber Kleid und ich haben den Balanceakt unbeschadet überstanden. Überhaupt war ich sehr angetan darüber, wie bequem das Kleid ist.

Der beste Ehemann von allen bestand dann noch auf diesem Foto vor neutralem Hintergrund mit dem Argument "Das ist so ein elegantes Kleid, das passt überhaupt nicht auf den Spielplatz." So ein Kompliment bekomme ich selten, also tat ich ihm den Gefallen und posierte noch mal seriös:




Am unteren Bildrand seht ihr ein paar Reste Schnee - den folgenden Sonntag hat es angefangen, richtig doll zu schneien, und bis Montag fielen dann 30 cm Schnee. So ein Winter ist hierzulande nicht alltäglich - aber in meinem Kleiderschrank findet sich wunderbarerweise noch ein genau passendes Jäckchen in goldgelb, das ich prima zum Kleid tragen kann:


Ganz unvorhergesehen ist also ein Kleidungsstück mit Potenzial zum Liebling in den Schrank eingezogen - wie gut, wenn man ab und an einmal etwas Neues ausprobiert!

Und wie gut, dass es auf der Plattform des MeMadeMittwoch so viel Inspiration gibt! Schade nur, dass er seit diesem Jahr nur noch einmal im Monat stattfindet - meiner Meinung nach viel zu selten.

Heute will ich aber die Gelegenheit nutzen und stöbern, was die  Mitstreiterinnen so alles zeigen - vielleicht ist ja wieder ein Fundstück für mich dabei.

Dieser Beitrag wandert auch zu 12x memade Februar  von Chrissy - eine tolle Aktion, hier lohnt sich das Mitlesen immer!

Kommentare:

Monika hat gesagt…

Sehr chic! Die Paspel ist toll!
LG Monika

Hana Mond hat gesagt…

Schick; besonders toll finde ich die gelben Details - die waren eine gute Idee!

Retroline Carolin hat gesagt…

Hübsches Kleid, steht Dir sehr gut!
LG Carolin

Birgit Arndt hat gesagt…

Schönes Kleid! Und die Kombi schwarzgelb gefällt mir als Dortmunderin natürlich besonders gut. Lg, Birgit

kuestensocke hat gesagt…

Sehr schönes KLeid, wunderbar, dass der dunkle Stoff in sich gemustert ist. die gelbe Paspel ist der Knaller, toller Effekt! LG Kuestensocke

Chrissy hat gesagt…

Sehr schön geworden! Gut, dass du dich bei der Paspel durchgebissen hast, das ist ein echter Hingucker! Liebe Grüße, Chrissy

Mellamade hat gesagt…

Ein schönes Kleid hast Du genäht, gefällt mir sehr gut.

Epilele-Unikat.de hat gesagt…

Ein tolles Kleid und Dein Traummann hat recht, es hat auch was elegantes. Ich finde, ein Kleid mit ganz viel Potential.
Liebe Grüße und frohe Ostern, Elisabeth