Mittwoch, 1. November 2017

Meine Alltagslieblinge

 “Alltagskleidung” ist heute das Thema beim Motto-MeMadeMittwoch. In einigen Teilen der Republik ist heute Feiertag - bei uns im Norden leider nicht, und ich muss gleich - in Alltagskleidung - ins Büro.

Die meiste meiner selbstgenähten Kleidungsstücke trage ich alltags – Alltagstauglichkeit ist sozusagen eine Grundvoraussetzung für alle meine Kleidungsstücke.Bequemlichkeit ist ein Muss. Sehr gern trage ich Hosen, und obwohl ich inzwischen einige genäht habe, sind Hosen immer noch Angstgegner. 

Ich will das Thema etwas enger fassen und euch meine Alltagslieblinge zeigen – danach hatte neulich auch Frau Crafteln im Rahmen einer Insta-Challenge gefragt.


Hier seht ihr einen Stapel meiner selbstgenähten und –gestrickten Oberteile. Gleich wird klar: Blau-weiß-rot sind die Farben der Wahl! Dieses Farbkonzept hatte ich im Rahmen des Spring-Style-Alongs von Alex vor zwei Jahren aufgestellt, und es funktioniert immer noch wunderbar. Die Farben sind gut miteinander und auch mit schwarz oder grau kombinierbar, und wenn ich einmal keine Lust habe, lange zu überlegen, was ich heute tragen möchte, greife ich auf ein Shirt aus diesem Stapel zurück. Die meisten Teile davon sind also schon seit etwa zwei Jahren in Gebrauch, das eine oder andere ist auch schon etwas abgeliebt und wird über kurz oder lang ersetzt werden müssen.

Um die Garderobe etwas abwechslungsreicher zu gestalten, habe ich dieses Jahr noch drei Farben dazugenommen: grau, curry und pink. Diese lassen sich sehr schön mit den anderen drei Farben – und schwarz – kombinieren, und ich sehe nicht mehr jeden Tag aus wie die Landesflagge von Schleswig-Holstein. 

Ein erstes Lieblingsstück mit der neuen Kontrastfarbe curry ist mein Vogelmantel, entstanden Anfang des Jahres und in der kühleren Jahreszeit quasi im Dauereinsatz.  

Und mein graues Knotenkleid, gezeigt letzte Woche, das ich nun schon mehrfach mit der gelben Kaufjacke getragen und dafür sogar massig Komplimente eingefahren habe. 
Was sicherlich auch ein Alltagsliebling werden wird, ist der Stadtmantel, der fast fertiggestellt ist und nur noch auf seine Zierknöpfe wartet. Auch hier bin ich meinem Farbschema treu geblieben - wie ich euch hier am Kragendetail zeige: 

Was genau aber macht ein Kleidungsstück zum Liebling? Auch das war eine Frage von Frau Crafteln. Für mich beantworte ich die Frage so: 
- das Kleidungsstück ist bequem 
- es ist kombinierbar und fügt sich damit ein in die übrige Garderobe
- es hat ein bisschen Pfiff, ist aber nicht zu auffällig
- es ist pflegeleicht. 

Nun bin ich gespannt, welche Alltagskleidung meine Mitstreiterinnen heute präsentieren. 

Kommentare:

Friedalene hat gesagt…

Du hast wirklich schöne Teile in deinem Kleiderschrank! Und du hast definitiv einen Blick für schöne Details. LG Friedalene

kuestensocke hat gesagt…

Wunderbar! Da warst Du in den letzten Monaten sehr diszipliniert und hast Stücke genäht, die sich gut ergänzen. Manchmal juckt es ja recht stark den Fingern und man ist geneigt einen Exoten zu nähen, wegen der Aufregung beim Nähen und dann passt später nichts dazu.... da ist es wirklich eine gute Strategie die Kompatibilität untereinander im Auge zu behalten. LG Kuestensocke

Strickprinzessin Stuff hat gesagt…

Uhiiii super ich bin jetzt gan neugierig auf den Stadtmantel. Ich mag meinen auch sehr und hatte ihn gestern auch schon wieder an :)
lG Melanie

Monika hat gesagt…

Ein toller Überblick! Dein Kleiderschrank ist richtig durch organisiert. Freue mich schon auf die Präsentation deines Stadtmantels!
LG Monika